Judo-Club Augsburg e.V.

  • In den Faschingsferien findet für Jugendliche (ab ca. 14) und Erwachsene Training im Dojo in Ottmarshausen am Montag, 24.02.2020 von 19:30 bis 21:00 Uhr und Freitag, 28.02.2020 von 19:00 bis 20:30 Uhr statt.

  • In den Faschingsferien findet für Jugendliche (ab ca. 14) und Erwachsene Training im Dojo in Ottmarshausen am Montag, 24.02.2020 von 19:30 bis 21:00 Uhr und Freitag, 28.02.2020 von 19:00 bis 20:30 Uhr statt.

Erfolgreiche Prüfung zum 3. Dan

Nach den erfolgreichen Prüfungen zum 1. und 2. Dan im vergangenen Jahr startete das neue Jahr gleich mit einer weiteren erfolgreichen Prüfung: Mathias Geislinger erreichte den 3. Dan! Nachdem er bereits im Sommer 2019 mit den Prüfungspartnern Christopher Schicht und Michael Vistein den Technik teil bestanden hatte, folgte nun im Januar zum Abschluss noch die Prüfung zur Nage-waza-ura-no Kata mit Uke Michael Vistein. Herzlichen Glückwunsch zum 3. Dan!

weiterlesen ...

Bayerische FU15 in Ingolstadt

Am 09.02.2020 fand in Ingolstadt die Bayrische Meisterschaft der FU15 statt. Zu diesem Turnier konnte sich unsere Kämpferin Jana Sophie durch ihre Erfolge auf der Südbayrischen- und der Bezirkseinzelmeisterschaft in der Gewichtsklasse bis 57 kg qualifizieren. Nach einem tollen ersten Platz bei der Bezirkseinzelmeisterschaft und einem super fünften Platz auf der Südbayrischen EM hat sie sich den neunten Platz bei der Bayrischen EM gesichert. Janas Gegnerinnen, gegen die sie sich Tapfer geschlagen hat, konnten sich den zweiten und den dritten Platz erkämpfen. Wir gratulieren Jana zu ihrem tollen Erfolg und wünschen ihr für die Zukunft weiter viel Erfolg!

weiterlesen ...

KaTa für Alle zum Jahresbeginn in Augsburg

Knapp 60 Judoka aller Altersklassen und Gürtelstufen aus Schwaben und sogar aus Mittelfranken fanden am Sonntag, 12. Januar 2020 den Weg nach Augsburg zum KaTa Lehrgang. Hierbei handelt es sich nicht um einen klassischen Kata-Lehrgang, bei dem die Techniken einer der traditionellen Formen geübt werden, sondern um das Prinzip KaTa – Können aufbauen, Technik anwenden. Die Kata-Beauftragte des Bayerischen Judo Verbands Heike Betz (2. Dan) zeigte zusammen mit Wolfgang Fanderl (6. Dan) und Dr. Stefan Bernreuther (6. Dan), dass Kata keineswegs trockenes, langweiliges Wiederholen von vorgegebenen Techniken für die Dan-Prüfung ist, sondern vielmehr enormen Spaß machen kann und darüber hinaus auch eine wirklich gute Trainingsform zur Verbesserung der eigenen Judotechnik ist.

weiterlesen ...

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.